Schlagwort-Archive: Rehwild

Wasserengpass – gezielte Hege bei Wassermangel

Die meisten Wildtierarten haben gegenüber Wassermangel eine außerordentlich geringe Toleranz. Während der Sommerperiode kann es besonders in Gebieten mit intensivem Ackerbau zu größeren Engpässen in der Wasserversorgung kommen. Hier sind gezielte Hegemaßnahmen durch den Jäger unerlässlich.

Leben ist ohne Wasser nicht möglich Verliert der Organismus der meisten Tiere nur etwa mehr als ein Zehntel seines normalen Wassergehaltes, so bedeutet das für sie in der Regel den Tod. Wasserengpass – gezielte Hege bei Wassermangel weiterlesen

heiße Tage, schwüle Nächte

Hitze, Schwüle, Platzregen, Wind und andere Wettererscheinungen bestimmen ganz wesentlich das Verhalten des Wildes in der sommerliche Jahreszeit und somit auch den Erfolg des Jägers. Aber die Mutter jeder Regel ist die Ausnahme, es gibt keine Verbindlichkeit. Trotzdem lohnen sich ein paar Gedanken über das Zusammenspiel von Wetter und Wildverhalten.

Das Verhalten des Wildes wird keineswegs nur vom Wetter bestimmt. Bei fast allen Arten unter liegt die Bewegungsaktivität (und damit ihre Sichtbarkeit) im Jahreslauf mehr oder weniger großen Schwankungen. So nimmt beispielsweise die Sexualität Einfluss auf das Verhalten, bei den Cerviden spielt das Geweihwachstum eine nicht unwesentliche Rolle und natürlich auch die vom Menschen dominierte Umwelt. Alle diese Faktoren können den Einfluss des Wetters überlagern, und die Ausnahmen machen den Rest zur Regel! heiße Tage, schwüle Nächte weiterlesen

Territorialverhalten der Rehböcke

Rituale, Kämpfe und Siege

Hat der Platzbock sein Revier abgesteckt, muss er ständig auf der Hut sein, kontrolliert täglich seinen Einstand und wirft Eindringlinge mit Drohgebärden hinaus. Fängt ein Raufbold ernsthaft Händel an, will er einen Platzbock sein Reich streitig machen, dann kommt es zu ernsthaften Auseinandersetzungen, dann geht’s hoch her in der Arena. Dann duellieren sich Platzbock und Herausforderer. Territorialverhalten der Rehböcke weiterlesen

Jagdliche Einrichtungen Aufstellen aber wo?

So viele wie nötig, so wenig wie möglich.

Nicht auf die Anzahl der Jagdeinrichtungen kommt es an, sondern auf die richtige Auswahl des Standortes. So viele wie nötig, so wenig wie möglich, sollte die Devise für den Revierinhaber lauten. Wo befinden sich nun die geeigneten Stellen im Revier dazu nützliche Tipps an denen jagdliche Einrichtungen stehen sollten?

Bevor der Revierinhaber sich auf die Suche nach geeigneten Standorten für Kanzeln, Hochsitze, Leitern und Schirme macht, ist es sinnvoll, wenn er sich erst einmal über die Revierkarte beugt, in der die Ansitzeinrichtungen eingezeichnet sind. Aus dieser Übersicht ergibt sich, welche Revierteile möglicherweise unterversorgt sind. Erst danach lohnt es sich, ins Revier hinaus zu fahren, um den Jagdliche Einrichtungen Aufstellen aber wo? weiterlesen

Immer die Knopfspießer

Um dem Geheimnis des Knopfbockproblems auf die Spur zu kommen, muss zunächst ein Blick auf die biologische Evolution und auf die genetischen Zusammen hänge geworfen werden. Biologische Evolution Entwicklung und Aufspaltung von Arten im Laufe der Zeit fußt auf dem Ursache-Wirkung-Prinzip. Es werden möglichst viele Nachkommen erzeugt von denen sich diejenigen bevorzugt fort pflanzen, die am besten an die jeweiligen Umweltgegebenheiten Immer die Knopfspießer weiterlesen